110 Jahre Sport beim TV Mainzlar - Jugendcamp

110 Jahre Sport beim TV Mainzlar – Jugendcamp

Unter diesem Motto fand das diesjährige Jugendcamp des TV 1905 Mainzlar auf dem Sportplatz in der Hachborner Straße statt. In der Vorbereitung auf das Camp spielten die Redewendungen ‚Aller guten Dinge sind drei‘ und ‚Die Hoffnung stirbt zuletzt‘ eine nicht unwesentliche Rolle. So wurde das Jugendcamp, wie in den Vorjahren, wieder am letzten Juni-Wochenende ausgerichtet und wie jedes Jahr hoffte man auf ein regenfreies Wochenende. Doch so traditionell wie unser Jugendcamp ist auch seit drei Jahren der Regen. Aber nun mal von Anfang an.
Am Freitag, dem 26. Juni 2015 starteten Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuern ins Wochenende. Zum Start um 18:00 Uhr waren natürlich schon alle Zelte aufgebaut, denn viele konnten es gar nicht erwarten und sicherten sich schon am frühen Nachmittag ihre Zeltplätze. Zum Abendessen gab es wieder einmal unseren leckeren Campburger und Obst, welches uns der tegut-Markt in Staufenberg für das gesamte Wochenende spendete. Hierfür ein großes DANKESCHÖN. Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurde es gemütlich auf dem Sportplatz. Die Älteren Campteilnehmer verbrachten den Abend auf dem unteren Teil des Sportplatzes vor ihren Zelten. Die Jüngeren wuselten noch etwas über den Sportplatz und gegen 22:00 Uhr entzündeten Christian und Markus das Lagerfeuer, welches in diesem Jahr etwas größer ausgefallen war, was uns einen Besuch der Freiwilligen Feuerwehr bescherte, obwohl das Feuer angemeldet war. Für die Kinder war das natürlich sehr spannend und aufregend. Nachdem sich der Einsatzleiter einen Überblick verschafft hatte, durften wir das Feuer in Ruhe abbrennen lassen. Um 23:00 Uhr ging es los zur Nachtwanderung, welche bei den Kindern immer sehr beliebt ist. Gegen 0:00 Uhr gingen dann die ersten müden Sportler in ihre Zelte, um für den nächsten Tag fit zu sein und so nach und nach fand ein warmer Abend sein Ende.
Leider startete der Samstag wieder einmal verregnet, so dass das Orga-Team sich entschied, den Vormittag in die Stadthalle zu verlegen. So zog die Karawane, die einen joggend, die anderen mit Autos, in Richtung Stadthalle. Um 10:00 Uhr starteten wir dort mit Morgengymnastik . Inzwischen hatten auch noch unsere jüngsten Sportler den Weg dorthin gefunden, so dass an diesem Tag 104 Kinder und Jugendliche am Camp teilnahmen. Anschließend gab es für alle das traditionelle rote Camp-T-Shirt. Danach teilten sich alle in altersgemischte Gruppen ein, um gemeinsam Workshops durchzuführen. Es musste z.B. eine Menschenpyramide gestellt werden, der Camptanz wurde geübt und Turnübungen für das Sportabzeichen konnten absolviert werden. Außerdem standen noch Tennisübungen, Hockey und ein Handball-Parcours auf dem Programm. Gegen 13:00 waren dann alle wieder auf dem Sportplatz, um sich mit Nudeln zu stärken. Ein großes DANKESCHÖN, geht an Antje Vogel vom Landgasthof Zum Schwanen, die das Mittagessen zubereitete und es spendete. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Pause, ging es gegen 14:30 Uhr mit einem Kreativworkshop weiter. Bei diesem durften sich die Gruppen kreativ zum Thema Jubiläum 110 Jahre TV Mainzlar und 60 Jahre Burschenschaft Frohsinn austoben. Diese Plakate sollen am Jubiläumswochenende vom 10. -13 Juli 2015 im Festzelt präsentiert werden. Eine weitere Aktion war die Abnahme des Sportabzeichens (ein Dankeschön an Andreas und Markus). Am Volleyballnetz konnte jeder sein Können unter Beweis stellen. Aber auch Kopfsport stand auf dem Programm, hierfür musste ein Quiz mit rund 20 Fragen richtig beantwortet werden. Gegen 16:00 Uhr startetet dann unser sportlicher Eltern-Kind-Nachmittag mit Mama und/oder Papa, bei denen auch die Eltern bei Volleyball, Brennball und Fußball ihr sportliches Können unter Beweis stellen konnten. Nach soll viel Sport musste sich
natürlich auch gestärkt werden und so gab es vom Grill leckere Würstchen und Steaks sowie leckere Salate, Brötchen und Laugengebäck. Zum Abschluss des Tages präsentierten alle Teilnehmer (Kinder, Jugendliche und Betreuer) den am Morgen eingeübten Camptanz. Zur Erinnerung bekam jeder Teilnehmer ein Foto, von der Menschenpyramide, die er mit gestellt hatte. Mit blauem Himmel und untergehender Sonne klang der Abend gemütlich, für alle aus. (Manche freuten sich so auf die Sonne am nächsten Morgen, dass sie gar nicht ins Bett gehen wollten).
Am Sonntagmorgen, bei strahlendem Sonnenschein wurde sich mit ofenfrischen Brötchen und Kakao für den Zeltabbau gestärkt.
Trotz des verregneten Samstagvormittags war es wieder ein schönes und ereignisreiches Jugendcamp.
Ein besonderes DANKESCHÖN möchten wir noch an
110 Jahre Sport beim TV Mainzlar - Jugendcamp
für die Unterstützung am Jugendcamp richten.

110 Jahre Sport beim TV Mainzlar - Jugendcamp

RW Eltville gegen TV Mainzlar 4:2

RW Eltville gegen TV Mainzlar 4:2

Die Tennisdamen des TV Mainzlar reisten am frühen Samstagmorgen zum vorletzten Saisonspiel an den Rhein nach Eltville. Während der Fahrt traten aufgrund der Regenfälle bereits Zweifel auf, ob die Spiele durchgeführt werden können. Am Ziel angekommen, lichtete sich der Himmel und kurz nach 9.00 Uhr verschwanden die dunklen Wolken und die in den Weinbergen gelegene wunderschöne Tennisanlage konnte in Augenschein genommen werden.
RW Eltville gegen TV Mainzlar 4:2
Da die Tennisplätze jedoch aufgrund der starken Regenfälle teilweise unter Wasser standen, dauerte es eine geraume Zeit, bis die ersten Spiele begonnen werden konnten. In der schwülwarmen Atmosphäre wurde unter großem Flüssigkeitsverlust stark gekämpft – leider konnte jedoch nur eins der vier Einzelspiele gewonnen werden. Die anschließenden Doppel verliefen spannend und wie bereits üblich mit mehreren tiebreaks. Während ein Sieg eingefahren werden konnte, musste das zweite Doppel im tiebreak abgegeben werden. Die Mannschaft steht weiterhin auf einem guten Mittelfeldplatz mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 6:6.
RW Eltville gegen TV Mainzlar 4:2
Das letzte Saisonspiel findet auf der heimischen Anlage am 11.7.15 gegen Schlüchtern statt.
Es spielten: Karola Eppendahl, Christa Keil, Ulla Kern, Conny Schlapp und Marita Erb-Marondel

Überraschungssieg gegen Tabellenführer

Überraschungssieg gegen Tabellenführer

Überraschungssieg gegen Tabellenführer
Die Tennisdamen der Gruppenliga des TV Sulzbach kamen bisher ungeschlagen am vergangenen Samstag zum zweiten Heimspiel des TV Mainzlar. Bei mäßigen Temperaturen konnten drei der vier Einzelspiele überraschenderweise auf das Punktekonto des TV Mainzlar gehen. Da der TV Sulzbach nicht unverdient auf dem ersten Tabellenplatz steht, waren die Spiele teilweise sehr hart erkämpft. Auch die Doppel forderten die vier Spielerinnen nochmals intensiv; belohnt wurde dies mit einem weiteren Sieg und einer ganz knappen Niederlage. Der Endstand lautete 4: 2 Punkte – der TV Mainzlar steht nunmehr auf dem 4. Tabellenplatz, womit niemand gerechnet hatte. Bei leckerer Verköstigung durch die im Rahmen der Eisstockstadtmeisterschaften tätigen Eisstockköche wurde noch etwas gefachsimpelt, bevor die Gäste nach einem relativ langen Tag ihre Heimreise antraten.
Überraschungssieg gegen Tabellenführer
Für den TV Mainzlar spielten: Ulla Kern, Christa Keil, Conny Schlapp und Marita Erb-Marondel.

3. Mainzlarer Sportabzeichen-Tag 2015

3. Mainzlarer Sportabzeichen-Tag 2015

Die Breitensportabteilung des TV 1905 Mainzlar veranstaltete den 3. Mainzlarer Sportabzeichen-Tag.
Die Eröffnungsveranstaltung der Sportabzeichen Abnahme im Jubiläumsjahr des TV 1905 Mainzlar fand am Samstag dem 30.05.2015 auf der Leichtathletik Sportanlage der TSG Lollar statt.
Auf Grund des wechselhaften Wetters und der noch laufenden Qualifikations-Turniere der Jugend-Mannschaften blieb die Teilnehmerzahl leider hinter den Erwartungen zurück.
3. Mainzlarer Sportabzeichen-Tag 2015
Das von der Vereinsführung ausgerufene Ziel von 110 Sportabzeichen zum 110-jährigen Vereinsjubiläum stellt noch eine große Herausforderung dar. Das anwesende Teilnehmerfeld von 8 bis 79 Jahren war sehr erfolgreich aktiv.
Über 50% der Teilnehmer habe mit ihren Leistungen das Sportabzeichen bereits in Gold erreicht, die anderen sind auf dem besten Wege dorthin.
Unterstützt wurde die Breitensport Abteilung vom Jugendförderverein “Kinder für die Zukunft”, der das Veranstaltungsbüro und die Betreuung der Aktiven übernahm.
Das beste Beispiel, dass das Sportabzeichen nicht nur was für junge Menschen ist zeigt uns K.-F. Zecher mit einer beeindruckenden Studie vom Schleuderballwurf.
3. Mainzlarer Sportabzeichen-Tag 2015
Mit dieser Veranstaltung ist die Sportabzeichen Abnahme aber nicht abgeschlossen. Zur weiteren Abnahme von Disziplinen für das Sportabzeichen, bzw. zur Erlangung des Sportabzeichens bieten wir seit dem 21.05.2015 Donnerstags von 18:00 – 19:00 Uhr wöchentlich Trainigs-Einheiten an.
Gruppen bitten wir sich unter ed.ra1551892724lznia1551892724m-vt@1551892724nehci1551892724ezbat1551892724rops1551892724, oder ed.ra1551892724lznia1551892724M-vt@1551892724trops1551892724netie1551892724rb1551892724 anzumelden.
Für eine erfolgreiche Abnahme ist je eine Disziplin aus den Bereichen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination erforderlich. Je nach Leistung wird das Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen. Die offizielle Verleihung findet voraussichtlich im angemessenen Rahmen einer separaten Veranstaltung statt.
Falls aus einer Familie Mitglieder von 2 oder mehr Generationen Teilnehmen kann darüber hinaus auch das Familiensportabzeichen verliehen werden.
Eine Übersicht welche Leistungen erforderlich sind, kann auf der Homepage des Deutschen Sportabzeichen heruntergeladen werden.
Erwachsene
Kinder und Jugendliche
Das Sportabzeichen wird von einigen Krankenkassen auch zur Erlangung von Bonuspunkten in Ihren Bonussystemen anerkannt.